Willis Towers Watson inclut les propositions de réforme de l’Association Faire Vorsorge dans sa comparaison

La société internationale de conseil en retraite Willis Towers Watson a publié une comparaison des propositions des partenaires sociaux, de l’Union suisse des arts et métiers et de l’association Faire Vorsorge:

“Mit dem Vorschlag des Vereins „Faire Vorsorge“ liegt zumindest ein interessanter Lösungsansatz vor, welcher sich nicht einzig an den möglichen bekannten „Stellschrauben“ (Umwandlungssatz, Koordinationsabzug, Eintrittsalter, Altersgutschriften etc.) der beruflichen Vorsorge orientiert, sondern den Anspruch hat, das System grundlegend zu vereinfachen. Transparenz und Flexibilität bei der Gestaltung der eigenen Altersvorsorge wären dabei weitere zentrale Elemente”

Ici vous trovez la comparaison (en allemand)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.